Nachbericht zur Radlerwallfahrt nach Maria Baumgärtle

Bei unserer 13. Radlerwallfahrt nach Maria Baumgärtle, stand wieder die Bitte um eine unfallfreie, gute Radlersaison im Vordergrund. Pünklich am 1. Mai 2019 um 09:00 Uhr versammelten sich bei sehr gutem Wetter 13 Vereinsmitglieder und eine Gastfahrerin vor dem Bahnhof in Dinkelscherben. Gestartet wurde wie angekündigt in drei Gruppen, was sich auch sehr gut bewährt hat. Unser zweiter Vorstand Edwin besorgte wieder eine schöne handgefertigte Kerze mit RSDD-Logo, welche er in seinem Radlrucksack zur Wallfahrtskirche nach Maria Baumgärte brachte. Natürlich kam der Spaß auch bei diesem herrlichem Ausflug nicht zu kurz. Während der gemeinsamen Mittagspause im Biergarten neben der Wallfahrtskirche, fragte ein kräftiger Radfahrer einen ambitionierten Rennradfahrer, wie man denn am besten Pfunde verlieren könne. Dabei kam ein hoch interessanter Tipp mit Abnehmgarantie zu Tage. Der Tipp des Rennfahrers wird bei passender Gelegenheit veröffentlich. Nach einer Stärkung ging es dann wieder in drei Gruppen gut gelaunt in Richtung Dinkelscherben. Erwähnenswert ist auch die wunderschöne Streckenführung der Route von Maria Baumgärtle über Oberschönegg nach Roggenburg, wo Gruppe Christian bei strahlendem Sonnenschein eine Kaffeepause am See einlegte. Insgesamt war die Radlerwallfahrt für alle 14 Teilnehmer ein wunderschöner Tag. An dieser Stelle ein "Danke schön" an die Vorstandsschaft und die Tourguides.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen