Archivierte Beiträge

RSDD Giro 2015 - im Frankenwald

Tourart: Leichte bis schwere Rennradtouren, variable Gestaltung möglich
Strecke: ca. 250 - 400 Kilometer, 3000 - 7000 Höhenmeter
Termin: Donnerstag 04.06.2015 bis Sonntag 07.06.2015
Treffpunkt: Donnerstag 04.06.2015 um 06:00 Uhr am Bahnhof Dinkelscherben
Anmeldung: und Info bei den Tourguides;
Joachim Glink – joachim.glink(at)gmail.com,
Edwin Glenk - Tel. 08292 3230 edwin(at)rsdd.de
bis 06. März verbindlich; Anzahlung erforderlich

 

Unser diesjähriger Giro führt uns mitten in den schönen Frankenwald. Untergebracht sind wir im Aparthotel Steinwiesen mit Freibad sowie Sauna (gg. geringen Aufpreis). Bei den Tourenprofilen werden wir sowohl flachere als auch bergigere Touren anbieten können. Neben den aufgeführten Tourenvorschlägen haben wir auch die Möglichkeit, aus dem Tourenfundus des ASC Marktrodach wählen zu können.

Am ersten Tag fahren wir noch eine ca. 85km lange Einrollrunde, die auch schon einen ersten gemäßigten Anstieg hinauf nach Presseck bereit hält und von dort weiter über den Döbraberg (höchste Erhebung im Frankenwald) führt. Wer mag, kann dann in Geroldsgrün abkürzen, bevor es kurz vor dem Ziel noch die Möglichkeit gibt, die Ködeltalsperre zu umrunden.

Am zweiten Tag statten wir auch dem Thüringer Wald einen Besuch ab. Unsere Strecke führt über überwiegend kleine Strassen zum längsten Anstieg im Frankenwald: hinauf nach Gräfenthal und weiter auf den Rennsteig. Danach ist es mit den Höhenmetern geschafft und es geht nur noch leicht wellig zurück.

Für den dritten Tag begeben wir uns zum Großen Teil auf die 160 km Runde des Frankenwald-Radmarathons, der auch dieses Jahr wieder am 02.08. statt findet. Diese Strecke ist nicht zu unterschätzen, da es ähnlich wie bei unserer Stauden-Extrem Tour in heimischen Gefilden ständig auf und ab geht. Allerdings sind hier zur Abwechslung auch mal ein paar längere, nicht zu steile Anstiege dabei, in denen man einen schönen Rhythmus finden kann.

Am letzten Tag ist eine eher flachere Strecke über Burgkunstadt und Kulmbach geplant; dort kann sicherlich noch ein kurzer Stopp in einem schönen Biergarten eingelegt werden, bevor es über einen letzten Anstieg (der aber auch umfahren werden kann) zurück nach Steinwiesen geht.

Neben den Rennradlern bietet sich der Giro im Frankenwald evtl. auch für unsere MTBler an. In nur ca. 20km ist man von unserem Hotel mitten auf dem Rennsteig; mit einer Autofahrt von ca. 45-50 Min gelangt man auch ins Fichtelgebirge zum Ochsenkopf, auf dem es einen ganzen Bike-Park inkl. Seilbahn gibt. http://www.fichtlride.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen