Archivierte Beiträge

Trailcamp Vinschgau 30.05. bis 02.06.2019

Auch dieses Jahr hat es die RSDD Mountainbikeabteilung um Tourguide Dieter ins immer sonnige Südtirol nach Goldrain gezogen.

Auf dem Plan standen sehr , sehr viele unbekannte Strecken , welche allerdings aufgrund der letztjährigen Wetterbedingungen und dem immer noch vorhanden Schnee teilweise nicht befahrbar , bzw. gesperrt waren.

Es wurde kurzerhand umdisponiert und wir hatten wie jedes Jahr unseren Spaß die Bikes talwärts zu bewegen , was nicht heißen soll , daß wir keine Höhenmeter absolviert haben ! Egal ob auf dem Holy Hansen , Aigen Trail , Propain , Montaniburg , Montesole , Fontana , Panorama , oder Roatbrunntrail .

Letztere Beide waren dann doch eher in der Kategorie S2 – S3 einzustufen und dem demzufolge kam der allbekannte Flow durch zwangsläufige Schiebe und Trageeinheitenetwas ins Stocken. Dennoch sind alle unversehrt durch die diese Passagen gelangt. Der Abendteuerfaktor auf diesen Routen war dafür unbezahlbar. Unser Material ist in den 4 Tagen allerdings nicht unversehrt geblieben. Angefangen vom Snake-Bite , abgefahrene Bremsbeläge, verlorene Schrauben an den Sattelstütze und Triggern von Schaltung und Sattelstützen, zahllose Setupeinstellungen der Dämpferelementen , nicht entlüftete Bremsen eines Leihbikes, etc.

Alles in allem waren es wieder 4 wundervolle Tage Mountainbike in einem wahnsinns Gelände und einer super Truppe bestehend aus Tine, Dieter, Jens, Ludwig, Lukas und Norman.Großen Dank an die Planung und die mal wieder spitzenmäßige Unterkunft im Goldrainerhof, welcher wahrscheinlich seinen Jahreshauptumsatz während unserer Anwesenheit mit der Meeresfrüchtepizza erziehlt hat.
Wir freuen uns schon jetzt wieder auf nächstes Jahr !

RIDE ONE

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.